Gesunde Ernährung und der menschliche Stoffwechsel

Schon lange ist bekannt, dass Gewichtsverlust in der Regel sehr schwierig sein kann und fast immer mit großen Einschränkungen verbunden ist. Oft werde ich gefragt, was eigentlich im Körper während des Abnehmprozoesses passiert. Diese Frage möchte ich nun einmal versuchen zu erklären. Der Stoffwechsel wird auch als Motor unseres Körpers bezeichnet, der uns mehr oder weniger am leben hält. Bei jedem Menschen läuft der „Motor“ also der Stoffwechsel unterschiedlich schnell. Menschen mit einem eher trägen Stoffwechsel neigen dazu weniger Kalorien zu verbrennen, welche dann in den Fettdepots gespeichert werden. Auf der anderen Seite verbrennen die Menschen mit einem aktiven Stoffwechsel mehr Kalorien und speichern deutlich weniger Fett in den Depots.

 

Was ist Stoffwechsel eigentlich?

Mann der Stoffwechsel anregtDer Stoffwechsel umschreibt alle chemischen Prozesse des Körpers eines jeden Menschen. Je aktiver Dein Stoffwechsel ist, umso höher ist dein Grundumsatz und Du nimmst an Gewicht ab. Jetzt weißt Du sicherlich auch warum viele Menschen so viel essen können ohne dabei auch nur einen Gramm zuzunehmen, während andere hingegen essen nur anschauen müssen und anschließend 2 kg mehr auf die Waage bringen. Wie gerade schon angeschnitten wird die Geschwindigkeit des Stoffwechsels in der Regel auch als Grundumsatz oder Stoffwechselrate bezeichnet. Der Grundumsatz gibt die Kalorien an, die dein Körper in einem bestimmten Zeitraum verwertet – man nennt es auch den Kalorienverbrauch.

Man unterteilt den Stoffwechsel in mehrere Kategorien:

 

Standart Stoffwechselgeschwindigkeit: Ist der Grundumsatz wenn der Körper schläft oder entspannt. Es ist der kleinste Grundumsatz. Er hält unseren Körper warm, sorgt dafür, dass unsere Lungen atmen, das Herz schlägt und das Gehirn arbeitet.

Ruheumsatz: Der kleinste Grundumsatz um den Körper im Ruhezustand funktionsfähig und am leben zu halten. In der Regel ist dieser für um die 53-78% des all täglichen Verbrauchs der Kalorien verantwortlich.

Wärmende Wirkung der Nahrung: Wenn der Körper Nahrung verarbeitet, steigt die Wärme des Körpers und zugleich wird der Stoffwechsel angekurbelt. Durch den Anstieg der Stoffwechselrate, nach dem wir gegessen haben, macht im Schnitt um die 12% des gesamten Kalorienverbrauchs aus. Durch Sport wird die Körpertemperatur natürlich gesteigert und somit der Stoffwechsel deutlich schneller angeregt.

 

Was beeinflusst den Stoffwechsel?

Das Alter: Sobald wir älter werden, wird unser Stoffwechsel langsamer und verbrennt weniger Kalorien. Das ist mit einer der Gründe warum Menschen, wenn sie älter werden mehr Fett zulegen und deutlich langsamer abnehmen.

Die Muskelmasse: Desto mehr Muskeln vorhanden sind, um so mehr Kalorien können verbrannt (verstoffwechselt) werden.

Die Körpergröße: Große Menschen verbrennen mehr Kalorien, da sie zugleich mehr Körper masse haben. Heißt aber nicht, dass Dicke Menschen mehr Kalorien verbrauchen, denn Fett benötigt keine Energie!

Kälte: Wenn Du dich und dein Körper der Kälte aussetzt, muss er mehr Kalorien verstoffwechseln um die Temperatur deines Körpers aufrecht zu halten.

Körperliche Aktivitäten: Jegliche noch so kleine Bewegung des Körpers benötigt Kalorien und verbrennt sie auch. Also um so aktiver man ist, desto mehr Kalorien werden dahin gegen auch verstoffwechselt. Dein Stoffwechsel wird dementsprechend angeregt.

Gewisse Einflüsse können den Stoffwechsel anregen. Auch die Anzahl der verbrannten/verstoffwechselten Kalorien werden beeinflusst. Wir sprechen von Einflüssen wie Muskelmasse, Alter, Körpergröße und körperliche Betätigungen.

 

Stoffwechsel anregen

Der Menschliche Stoffwechsel und das Körpergewicht sind quasi Geschwister und stehen sich daher ziemlich beieinander: Die Person, die einen aktiven Stoffwechsel hat, bei der läuft das Abnehmen wie am Schnürchen. In wie fern der Stoffwechsel angeregt ist, hängt von unterschiedlichen Punkten ab. Wie gerade schon erwähnt spielen das Alter und auch das Geschlecht eine wichtige Rolle. Aber auch die Ernährung ist ein wichtiger Aspekt der immer im Auge behalten werden sollte. Wir haben schon sehr vielen Menschen dabei geholfen ihre bisherigen Essgewohnheiten durch einen Ernährungsplan zu verändern um endlich die Erfolge zu erzielen die sie sich schon so lange wünschen. Zudem kann man einiges verändern, um einen lahmen Stoffwechsel in einen aktiven zu verwandeln. Ich verrate dir in diesem Beitrag, wie Du deinen Stoffwechsel erfolgreich und dauerhaft anregen kannst.

 

Stoffwechsel und Grundumsatz

Der Stoffwechsel wird auch als Metabolismus bezeichnet. Unter den Metabolismus fallen unter anderem die Aufnahme von Nahrung, der Transport der Nahrung und die Umwandlung von Stoffen statt. Auch die wieder Ausscheidung der Nahrung zählt zum Metabolismus. Der Stoffwechsel sorgt für Energie. Ziel sollte es sein seinen Grundumsatz zu erhöhen.

 

Stoffwechsel und Gewicht

Der Stoffwechsel hat einen sehr starken Einfluss auf das Gewicht unseres Körpers. Menschen bei denen der Stoffwechsel langsam läuft, nehmen leichter und schneller zu und haben es schwerer, Gewicht wieder loszuwerden. Wenn der Stoffwechsel allerdings dagegen ziemlich aktiv ist, sind diese Menschen oft recht dünn und haben Probleme zuzunehmen. Für einen langsamen Stoffwechsel können mehrere Dinge verantwortlich sein. Ein zentraler Grund ist zum Beispiel das Alter. Bei jungen Menschen läuft der Stoffwechsel schneller als bei älteren Menschen. Zudem spielt auch das Geschlecht eine wichtige Rolle: Männer weisen eine höhere Muskeldichte auf als Frauen, daher verbrennen sie 15% mehr Energie.

Neben dem Alter und dem Geschlecht gibt es noch anderer Dinge, die großen Einfluss auf den Stoffwechsel nehmen. Hier noch einige Dinge die den Stoffwechsel beeinflussen: 

  • ungesunde Ernährung mit zu viel Zucker
  • Diäten und Fasten 
  • sowie zu wenig Sport   

Es können zudem aber auch bestimmte Erkrankungen wie zum Beispiel eine Schilddrüsenunterfunktion Grund für einen langsamen Stoffwechsel sein.

 

Stoffwechsel ankurbeln

Zu Deinem Vorteil existieren einige Tipps und Tricks, mit denen Du deinen Stoffwechsel anregen und auch beeinflussen kannst. Im Vordergrund steht dabei, dass Du die Fettverbrennung in Gang bringst. An der Stelle muss ich dir sagen, ob Du das hören möchtest oder nicht, ist, dass Du durch Sport die besten Resultate erzielt, wenn Du deinen Stoffwechsel anregen möchtest. Doch nicht nur durch Sport allein regst Du deinen Stoffwechsel an. Eine Wichtige Rolle spielen zudem eine gesunde Ernährung und oben drein die Wahl der richtigen Nahrungsmittel. Ich habe für dich hervorragende Möglichkeiten zusammengefasst, mit denen Du deinen Stoffwechsel richtig ankurbelst.

 

Kleine Mahlzeiten zu sich nehmen

Um den Stoffwechsel richtig anzufeuern, ist es von Vorteil, auf viele, träge Mahlzeiten zu verzichten. Zugleich rate ich Dir aber auch davon ab, weniger Kalorien zu dir zu nehmen, als dein Körper braucht. Denn wenn Du weniger Kalorien zu dir nimmst kommt es in der Regel vor, dass Du sehr Hungrig wirst. Das ist dann der berühmte Heißhunger oder auch Hungermodus. Dann versucht dein Körper, möglichst viel Fett zu speichern. Um deinen Stoffwechsel richtig anzuregen ist es am besten wenn Du 3 Mahlzeiten am Tag zu dir nimmst. Morgens, mittags und abends. Zwischen den Mahlzeiten sollten 4 bis 5 Std. pause liegen so dass dein Körper die vorherige Mahlzeit am besten verarbeiten kann. Auf Snacks zwischen durch sollte daher auf alle fälle ganz verzichtet werden. Kombiniere deine Mahlzeiten mit Obst, Gemüse und Salate, sodass Du auch deinen Nährstoffbedarf decken kannst. Es empfehlen sich auch Samen sowie nicht geröstete und nicht gesalzene Nüsse. Achte bei Nüssen nur auf den hohen Kaloriengehalt. Außerdem kannst Du auch ohne Sorgen zu Hirse und Quinoa greifen.

 

Weitere Ernährungstipps

Neben der Portionsgröße, dem Zeitpunkt und der Art der zu dir genommenen Nahrungsmitteln habe ich noch zusätzliche Tipps und Tricks, mit denen Du deinen Stoffwechsel ankurbeln kannst:

• Trinke nach dem Aufstehen und  dem Frühstück ein halben Liter Wasser mit einem Schuss Zitrone oder auch Apfelessig, um den Stoffwechsel auf direktem Weg anzufeuern. Heißer Ingwertee ist auch sehr empfehlenswert. Du solltest außerdem darauf achten , dass Du 2 bis 3 Liter Flüssigkeit am Tag zu dir nimmst. Das macht schon unheimlich viel aus. Ich würde schon fast behaupten, das das ausreichende trinken die halbe Miete ausmacht.

• Ernähre Dich auf alle Fälle ballaststoffreich! Lege dein Augenmerk vor allem auf die löslichen Ballaststoffe. Diese sind in der Lage breitere Mengen an Wasser an sich zu binden und quellen daher im Darm besser auf und sorgen dann dafür, dass Du schneller und länger satt bist. Pektin gehört zu den löslichen Ballaststoffen und ist sehr bekannt. Es kommt vor allem in Obst vor.

• Versuche überwiegend Nahrungsmittel mit einer erhöhten Nährstoffdichte zu dir zu nehmen. Am besten erkennst Du Produkte daran ob sie eine erhöhte Nährstoffdichte aufweisen, wenn sie im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln bei geringerer Kalorienmenge mehr Nährstoffe enthalten. Ich empfehle außer Obst und Gemüse zum Beispiel Nüsse- Hülsenfrüchte sowie Getreide, fettarmes Fleisch oder fettarmen Fisch.

• Lege zudem Wert darauf, deine Körper mit ausreichend Vitamin C zu versorgen. Versuche zu deinen Mahlzeiten on top Vitamin C zuzuführen, in Form von Kiwi, Acerola-Kirschen, Äpfel, Orangen, Zitronen oder Erdbeeren. Außerdem empfehle ich Gemüsesorten wie Paprika, Broccoli oder auch Spinat.

 

Den Stoffwechsel anregen: Sport hilft!

Wie oben schon genannt ist Sport wohl der ausgezeichnetste Weg, um deinen Stoffwechsel so richtig zu aktivieren. Wenn Du Sport treibst wird nicht nur Energie verwertet, sondern zugleich auch Muskelmasse aufgebaut. Der Riesen große Vorteil ist das der Grundumsatz gesteigert wird, denn Muskulatur verbrennt im Ruhezustand wesentlich mehr Energie als das ganze andere Gewebe im Körper. Um Muskelmasse aufzubauen, solltest Du am besten Übungen ausführen, die deine Kraft beanspruchen. Auf diese Art bist Du in der Lage Problemzonen wie Bauch, Beine und Po zu kräftigen, die Wiederrum Deinen Stoffwechsel hervorragend anregen.

 

Ausdauertraining verbrennt Kalorien

Wenn Du stattdessen lieber Ausdauertraining statt Krafttraining machen willst, dann kannst Du deinen Stoffwechsel auch auf dieser Art wunderbar ankurbeln. Am besten eignet sich dafür Radfahren, Schwimmen oder Joggen. So bald Du dich ordentlich ausgepowert hast, bleibt dein Stoffwechsel auch noch nach der Trainingseinheit noch eine Weile angeregt und die Pfunde schmelzen dahin wie ein Schneeball in der heißen Sonne! Neben den Sportlichen Aktivitäten ist es sehr von Vorteil, noch mehr Bewegung in den Alltag zu implementieren.

Nehme im Alltag die Treppen statt einen Aufzug oder die Rolltreppe und fahre zum nächsten Einkaufsladen nicht mehr mit dem Auto sondern gehe den Weg zu fuß. Selbst im Büro kann man sich ausgezeichnet Bewegen. Statt eine Email an den Arbeitskollegen zu schreiben kannst Du ihn im Gebäude aufsuchen und ihm die Nachricht persönlich übermitteln. Zudem kannst Du deine Mittagspause nutzen um einen ausgedehnten Spaziergang anzugehen.

 

Stoffwechsel anregen durch Tabletten

Stoffwechsel anregen durch Tabletten –Über dieses Thema tauschen sich überwiegend die aus, die ein paar Kilos weniger auf die Waage bringen möchten. Denn meistens klappt es mit den normalen Stoffwechselmethoden nicht, wenn man so schnell wie möglich von jetzt auf gleich ein paar Kilos weniger wiegen möchte. Jetzt steht die Frage im Raum, ob  es Tabletten gibt, die den Stoffwechsel anregen? Wenn es sie gibt, wie wirken sie dann? und sind sie nicht gesundheitsschädlich? Ich habe hier einmal alles zum Thema Tabletten und Stoffwechsel anregen rausgesucht, dass ich so finden konnte.

 

Nahrungsergänzungsmittel um den Metabolismus anzukurbeln

Der Abnehmmarkt bietet den Abnehmenden immer wieder sogenannte Wunderheilmittel an, die das Fett aus dem Essen binden sollen und es gleich wieder ausscheiden würden. Es gibt aber auch die sogenannten Stoffwechsel Tabletten die den Stoffwechsel in null Komma nichts ankurbeln sollen. Es gibt heute fast für alles Tabletten. Es gibt sogar welche, die das Hungergefühl unterdrücken. Wirkliche Stoffwechsel anrege Tabletten kann man so nicht wirklich kaufen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, Tabletten einzunehmen, die den Stoffwechsel anregen. Das ganze nennt sich dann Schüssler Salze.

Schüssler Salze sind nicht irgend welche salze sondern sie sind ein homöopathisches Wundermittel. Diese natürlichen Salze ergänzen die Körpereigenen Salze des Menschen und sind in der Lage Defizite vorzubeugen. Im allgemeinen lässt sich behaupten, dass die Schüssler Salze bei ein paar Menschen wirken, jedoch bei anderen hingegen wieder nicht. Ich kann ihnen nur raten es einfach Auszuprobieren! Lasse dich trotz all dem von einem Arzt ausführlich zu diesem Thema beraten. Am allerbesten suchst Du für eine Beratung einen Heilpraktiker auf, der sich regelmäßig mit Schüssler Salzen befasst, die den Stoffwechsel anregen. In den meisten fällen verschreibt er diese Salze:

  • Nr.  0009 Natrium Phosphoricum
  • Nr. 0010 Natrium Sulfuricum
  • Nr. 0015 Kalium Jodatum
  • Nr. 0022 Calcium Carbonicum

In Fachkreisen bezeichnet man diese Salze auch oft als Stoffwechsel-Salze. Der Grund warum man sie so bezeichnet ist, dass sie bei Beschwerden im Magen helfen, die Verdauung stimulieren, den Körper reinigen und sogar Entzündungen im Magenbereich hemmen. Die Tabletten die den Stoffwechsel anregen verleihen dem Körper oben drein mehr Energie. Wie gerade schon angesprochen solltest Du dich in der Sache von einem Spezialisten beraten lassen. 

 

Stoffwechsel anregen mit Tee – Welche Teesorten eignen sich?

Es gibt viele verschiedene Sorten von Tee, die sich hervorragend dafür eignen wenn es darum geht den Stoffwechsel richtig anzuregen. Außerdem haben diese Teesorten eine appetithemmende Wirkung. Ein weiterer Vorteil ist natürlich das Tee so gut wie keine Kalorien hat.

  • Grüner Tee 

Wenn Du deinen Stoffwechsel mit Tee anregen möchtest empfehle ich dir den bereits erwähnten grünen Tee, denn dieser ist ganz klar immer noch der Spitzenreiter.

  • Oolong-Tee

Allerdings auch andere Sorten von Tee, wie zum Beispiel der Matetee aus Südamerika oder der aus China stammende Oolong-Tee, können sehr erfolgreich den Stoffwechsel anregen und dich auf dieser Weise beim Abnehmen unterstützen. Vor allem der Matetee wird als ziemlich appetithemmend beschrieben.

Verstärken lässt sich die Wirkung noch durch eine brise Muskatnuss und Kardamom. Oolong-Tee lässt sich hervorragend mit Jasmin-Tee mischen. Beiden Teesorten harmonieren sehr gut und schmecken kombiniert viel besser als der Oolong Tee allein.

  • Rooibos-Tee

Rooibos-Tee hat einen sehr klasse Vorteil. Der Tee enthält kein Koffein und auch kein Tein und ist daher nicht nur tagsüber sehr bekömmlich, sondern auch für nachts eignet er sich sehr gut. Der Tee hat eine krampflösende, antioxdative und entzündungshemmende Wirkung. Auf Grund seiner kostbaren Inhaltsstoffe, fördert Rooibos-Tee die Gesundheit und regt zugleich den Stoffwechsel an.

Wenn Du deinen Stoffwechsel anregen möchtest durch Tee, dann solltest Du auf das Koffein achten. Viele Teesorten, die den Stoffwechsel anregen enthalten in der Regel ziemlich viel Koffein. Wenn Du also Abends noch einen Tee trinken möchtest, der deinen Stoffwechsel anregen soll, dann solltest Du Abends eine Teesorte auswählen, die kein oder nur wenig Koffein enthält. Klar ist, dass Tee nur ein Punkt darstellen, um deinen Stoffwechsel anzuregen. Wichtig ist natürlich auch auf die Bewegung und die Ernährung acht zu geben.

 

Fazit zum Stoffwechsel anregen

Wenn Du den Wunsch hast die Fettverbrennung zu beschleunigen und das Immunsystem dauerhaft zu stärken, ist es von großer Bedeutung, Deinen Stoffwechsel auf gesunde und nachhaltige Art und Weise anzuregen. Beherzige die oben angesprochenen Tipps am besten ab heute und setze sie ab sofort in die Tat um. So wirst Du schon nach ein paar Tagen erste Erfolge und deren positive Auswirkungen auf Deinen Stoffwechsel fühlen!

Weitere Blogbeiträge:

 Made in Germany

Impressum         Datenschutz